Wie singe ich besser die langsamen Songs?

In der Musik gibt es mehrere Stillrichtungen. Auch der gleiche Song kann unterschiedlich klingen, wenn man ihn sing oder rappt. Was meinen Sie, welcher Unterschied gibt es zwischen singen und sprechen? Sie sagen schnell: naja... beim Singen hat man eine Melodie... aber nicht nur! Der Unterschied liegt daran, dass man beim singen die Vokale länger sagt. Deshalb hören wir die Wörter gezogen. 

 

Wenn wir ein Lied, besonders eine Ballade schöner singen wollen, sollen wir lernen, Legato zu singen, d.h. die Töne gut miteinander zu verbinden. Dazu muss man sagen, dass einige Sprachen besser geeignet sing als die anderen. Beispielsweise, im Italienischen oder im Französischen fliessen die Wörter schon beim Sprechen, die deutsche Sprache hat im Gegenteil weniger Fluss, deshalb sollen wir mehr üben, die Musik in den Text reinzubringen. 

 

Wie können wir den Text für eine Ballade üben? Nehmen Sie einen Satz und lesen ihn laut durch. Schauen Sie, wo es lange und kurze Vokale gibt. Zum Beispiel: das Wort „die Nacht“ hat einen kurzen Vokal, aber das Wort „Sehnen“ hat einen langen. Haben Sie das Prinzip verstanden? Also, jetzt lesen Sie diesen Satz noch mal und versuchen Sie die kurzen Vokale übertrieben lang zu sagen. Dann üben Sie den gleichen Satz ohne Konsonanten und ziehen Sie jeden Vokale in den nächsten lang. Auf diese Weise lernen Sie den ganzen Text. Dann merken Sie, wie schön und fliessend Ihr Text und Ihr Song klingt.


  • webseite
  • shop