Was ist Appoggio?

Das Wort „Appoggio“ kommt aus der Italienischen Sprache und bedeutet die „Unterstützung“: Dieser Begriff wird im Gesangsunterricht von den Pädagogen benutz, um zu erklären, dass die Stimme ohne körperlicher Unterstützung nicht funktioniert. 

 

Aus meiner gesangspädagogischen Erfahrung kann ich sagen, dass die meisten Anfänger, aber auch fortgeschrittene Sänger dieses Wort nicht verstehen. Lassen Sie uns in die Tiefe schauen. 

 

Damit die Stimme und alle Muskeln drum herum in Balance sind, brauchen wir als Sänger gute körperliche Steuerung. Diese Steuerung oder Appoggio funktioniert dann, wenn die Atmung durchläuft, das Zwerchfell aktiv ist, der Kiefer locker fällt und das ganze sängerische System flexibel ist. Häufig funktioniert ein oder mehr von den genannten Punkten nicht richtig und dementsprechend kann der Sänger keine Steuerung durchführen. 

 

Woran kann das liegen? Die Gründe sind individuell. Allein kann der Sänger diese Schwäche nicht finden, weil er/sie eigenen Körper beim Singen anders wahrnimmt, als der Zuhörer oder der Lehrer. Deshalb ist es wichtig eine oder paar Stunden mit professioneller Begleitung zu verbringen und systematisch an den fehlenden Fähigkeiten arbeiten. 

 

In meinem Gesangsunterricht ziehe ich vor, statt das Wort „Appoggio“ die Bildungskraft zu nutzen. Damit Sie, als Sänger spüren, ob Ihr Körper funktioniert, stellen Sie ich vor, dass Ihre Luft eine große Energie ist, die Sie selbst führen und steuern können. Sie sollen diese Energie tief nach unten, in den Bauch rein, schicken und mit den unteren Bauchmuskeln halten, und später entspannen können. Genau diese Flexibilität im Becken (Beckenboden Muskeln) heisst Appoggio. 

 

Wenn Sie gut steuern und mit dem Körper unterstützen, wird Ihre Stimme von den falschen Spannungen befreit. Sie bekommt eine individuelle Farbe, mehr Metall (Obertöne) und klingt stärker und samtiger.


  • webseite
  • shop