8 Tipps, Ihre Stimme im Herbst zu pflegen

Das Wetter ist unstabil und je schneller die Herbstmonate kommen, desto höher ist die Möglichkeit, sich anzustecken oder sich eine Erkältung zu holen. Keiner will krank werden, deshalb möchte ich über die Tipps und Tricks erzählen, wie Sie Ihre Stimme pflegen können, um über die Wechselmonate gesund zu bleiben. 

 

1. Hören Sie Ihren Körper gut zu: wenn Ihre Stimme müde wird oder Sie die ersten Krankheitssymptome spüren, reden Sie nicht zu viel. Geben Sie Ihrer Stimme viel wie möglich Ruhe

 

2. Räuspern Sie nicht zu oft, es schadet Ihrer Stimme! Wenn der Husten oder ein unangenehmes Gefühl im Hals oft vorkommt, gehen Sie zum Arzt

 

3. Lutschen Sie keine Halstabletten oder nehmen Sie keine Husten- und Erkältungsmitteln. Sie erregen die Schleimhaut und sorgen für Trockenheit im Hals. Gute Lösungen sind Inhalationen mit Meersalz oder Gelorevoice

 

4. Trinken Sie viel Flüssigkeit. Besonders wenn Sie Erkältung haben, befeuchten Sie Ihre Stimme oft genug. Aber vermeiden Sie zu heisse oder zu kalte Getränke, am besten trinken Sie immer lauwarm 

 

5. Flüstern Sie nicht! Dadurch strengen Sie Ihre Stimme noch mehr. 

 

6. Trinken Sie nicht zu viel Kaffee, Alcohol oder andere Getränke, die zur Trockenheit in der Stimme führen

 

7. Vor dem Auftritt oder einer Präsentation wärmen Sie Ihre Stimme auf: mit Lippen flattern, gähnen, Glissandi von oben nach unten

 

8. Machen Sie Atemgymnastik, um die Spannungen in der Stimme aufzulösen und reden Sie nicht zu laut bei den Festen oder bei den öffentlichen Versammlungen


  • webseite
  • shop